Montag, 19. Juli 2010

Footy - wir waren dabei (Teil 1)

Da wir am australischen Sportgeschehen wenn immer möglich teilhaben wollen, war es schon länger unser Wunsch, an einem Footygame (Australian rule football = Fussball nach australischen Regeln) live dabei zu sein. Dies wollten wir aber nur unter kundiger Führung tun, um dem Spielverlauf auch folgen zu können, denn die Regeln, respektive das Punkte zählen, sind auf den ersten Blick schon eher eigenartig.

Der Schlüssel zur Entzifferung folgt dann im nächsten Blogeintrag

Wenn immer möglich, platzierten wir unsere Absicht, mal mit einem Experten an einem Spiel dabei zu sein. Auf die Zustimmung mit Kopfnicken folgte aber leider nie ein Angebot. Also musste ich etwas nachhelfen. Zuerst hat mir ein Lieferant versprochen uns mitzunehmen (er war bezirzt von meinem Augenaufschlag) und wir haben auch schon Daten ausgewählt, aber seither habe ich nichts mehr gehört (trotzdem wenig erfolgreich geflirtet).

Da witterte ich die nächste Chance im Geschäft, als mir ein Kollege einen unattraktiven Deal für dunkle Ovoschoggi vorschlug, den ich umwandelte in - "wenn Du uns an einen Footymatch mitnimmst, kann ich darüber nachdenken...." - und er biss an.
Scott ist ein grosser Footyfan und Mitglied im MCC (Melbourne Cricket Club). Das bedarf nun einer weiteren Erklärung; wieso ist ein Footyfan Mitglied beim Cricketclub?
Da im Winter nicht Cricket gespielt wird wegen Erfrierungsgefahr (80% der Spielzeit wird rumgestanden), wurde schon vor langer Zeit nach einer Ersatzsportart gesucht, um die Cricketspieler über den Winter fit zu halten. 1859 wurden die ersten Regeln vom Melbourne Fussballklub nieder geschrieben.
Allmählich schliesst sich der Kreis, die Dimensionen des Spielfeldes für Cricket und Footy sind sehr ähnlich und die grossen Cricketstadien werden im Winter von der AFL (Australian Footy League) und im Sommer von Cricketspielern genutzt. Also ist Scott, unser Führer, eben ein Mitglied des MCC, was ihm besondere Möglichkeiten und Rechte einbringt im ältesten Stadion Melbournes (MCG = Melbourne Cricket Ground) ein und auszugehen. Das erste Footyspiel in diesem Stadion geht aufs Jahr 1876 zurück.

Der Vorbereitung und Einführung aber noch nicht genug, denn für den Eintritt in diese Memberarea herrschen klare Regeln, respektive Dresscodes.



Alles im Internet verfügbar und dann auch noch vor dem Eintritt ins Stadion, damit keine Ausrede geltend gemacht werden kann.


Soviel für den Moment. Im nächsten Teil dann mehr zu dem, was hinter den Toren geschieht.

Wer früh genug (1.5 Stunden vor Spielbeginn) da ist, hat einen guten Platz garantiert

Kommentare:

  1. schön, wieder mal news von dir zu lesen!
    freue mich schon jetzt auf den 2. footy teil.
    greez w

    AntwortenLöschen
  2. Yep, die Bloggerin hat ein wenig Winterschlaf gemacht und ist erstaunt, dass es jemand gemerkt hat! Will mich bessern....

    AntwortenLöschen
  3. nur keine angst, bin immer auf dem laufenden!
    --> Coooo-eeee

    AntwortenLöschen